!! Bitte beachten Sie: Vom 22.12.2018 bis 1.1.2019 bleibt unser Geschäft geschlossen !!


Große Winter-Auktion vom 10.-12. Januar 2019

Sehr verehrte Kunden,

wir freuen uns Ihnen auch diesmal unseren neuen Katalog mit einem sehr umfangreichen Angebot an Kunst und Antiquitäten präsentieren zu können.

Über 3200 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in der Winter-Auktion vom 10.-12. Januar 2019 im Allgäuer Auktionshaus Kühling zur Versteigerung angeboten. Aus den unterschiedlichen Rubriken und Kategorien wie Gemälde, graphische Arbeiten, Aquarelle, Pastelle, Religiöse Kunst und Skulpturen stehen qualitativ hochwertige Werke auf dem Versteigerungsprogramm. Auch Sammler und Liebhaber von Porzellan-, Keramik-, Glas- und Silberobjekten sowie von Spielzeug, Schmuck, antiken Möbeln und Teppichen finden bei der Auktion ein breites Warensortiment vor. Darüber hinaus kommen wieder über 500 antiquarische Bücher zur Versteigerung.


Zur Vorbesichtigung der Objekte lädt das Allgäuer Auktionshaus Kühling von 2. bis 9. Januar 2019 täglich von 10 bis 18 Uhr und eingeschränkt an den Auktionstagen ab 10 Uhr in die Königstraße 17 in Kempten ein.

Zu den Objekten sind in unserem Online-Katalog Abbildungen und Beschreibungen hinterlegt. Gerne stehen wir für weitere Auskünfte, wie Zustandsberichte, detailliertere Informationen oder größere Fotos zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. E-Mail: info@allgaeuer-auktionshaus.de oder Telefon: 0831-564253-0.

Um in unserem Online-Katalog zu stöbern, benötigen Sie keinerlei Zugangsdaten. Erst für die Abgabe von Geboten ist die Registrierung im Kundenbereich notwendig. Sie erhalten dann eine Kundennummer und ein persönliches Passwort. Mit diesen Daten ist es Ihnen möglich, direkt über unsere Internetseite Ihre Gebote abzugeben und uns zu übermitteln.

In der Rubrik der Gemälde zählt zu den herausragenden Werken das Bild „Landschaft am Gailenberg“ (Öl/Lwd, 57 x 74 cm) von Otto Modersohn (1865 – 1943). Als Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede erwarb Modersohn 1930 ein Bauernhaus auf dem Gailenberg bei Bad Hindelang, wo er in den Frühjahr- und Sommermonaten arbeitete. Das Gemälde wird mit einem Startpreis von 8.000 € aufgerufen.
Des Weiteren kommt ein umfangreiches Angebot von Gemälden des 19. Jahrhunderts zum Aufruf. Darunter befindet sich auch eine Arbeit des Münchener Künstlers Karl Stuhlmüller (1859 - 1930). Das Ölgemälde „Rast vor dem Gasthof“ (Öl/Lwd, 35 x 57 cm) wird zum Limitpreis von 1.700 € versteigert.
Ein weiterer Vertreter der Münchener Schule, Anton Doll (1826 – 1887), ist mit dem Gemälde „Partie in Südtirol bei Taufers“ (Öl/Lwd, 33 x 46 cm) vertreten. Der Limitpreis liegt hier bei 1.600 €. Pancraz Koerle (1823 – 1875) zeigt ein in der biedermeierlichen Tradition stehendes „Familienidyll“ (Öl/Lwd, doubliert, 53,5 x 58,5 cm), Limitpreis 1.400 €. Anton Braith (1836 – 1905) reiht sich mit einer reizenden kleinformatigen Arbeit mit dem Titel „Hirte mit Kuhherde an einer Wasserstelle“ (Öl/Lwd, doubl., 21 x 35,5 cm) in die Schar der Münchener Künstler mit ein. Die Arbeit wird zum Limitpreis von 1.200 € aufgerufen.
Als bekannter spätimpressionistischer Maler der Münchener Schule darf Otto Pippel (1878 – 1960) nicht fehlen. Neben seinen „Biergartenmotiven“ zählen die Arbeiten mit Ballerinen zu den begehrten Sujets. Das mit „In der Garderobe“ betitelte Gemälde (Öl/Lwd, 60 x 50 cm) kann zum Limitpreis von 2.800 € erworben werden.
Von Bayern nun in den Schwarzwald und zu einem seiner bekanntesten Maler Karl Hauptmann (1880 – 1947), der die Schwarzwälder Landschaft in eindrucksvollen Stimmungen eingefangen hat. Von ihm werden zwei Arbeiten angeboten: „Verschneiter Schwarzwaldhof in weiter Landschaft“ (Öl/Sperrholz, 30 x 39,5 cm), Limit 2.800 € und „Weite Schwarzwaldlandschaft“ (Öl/Lwd, 71 x 90 cm), Limit 2.000 €.
Von dem in Calw gebürtigen Hermann Hesse (1877 – 1962), der berühmte deutsch-schweizerische Schriftsteller, der in seiner Zeit in Montagnola auch als Maler tätig war, wird ein kleines Aquarell mit typographischem Text zum Limitpreis von 1.800 € angeboten.
Der Oberschwäbische Künstler Jakob Bräckle (1897 – 1987) ist mit zwei seiner typischen kleinformatigen dörflichen Darstellungen vertreten, die Limitpreise liegen hier bei 1.500 und 1.700 €.
Eine seltene Darstellung mit dem Titel „Das Martyrium der Heiligen Ursula von Köln“ (Öl/Lwd, doubliert, 78,5 x 112 cm) wird einem italienischen Bildnismaler des 16./17. Jh. zugeschrieben, das beeindruckende Gemälde kann zum Limitpreis von 1.400 € ersteigert werden.
Zwei Gemälde aus der Malerfamilie Zeiller (Zeiler) in Reutte, Tirol sind ebenso mit von der Partie: Johann Jakob Zeiller (1708 – 1783), „Gnadenbild Maria Hilf nach L. Cranach“ (Öl/Lwd, 35 x 27 cm) und Franz Anton Zeiller (1716 – 1793), „Rebecca am Brunnen“ (Öl/Lwd, doubliert, 39 x 48 cm). Für beide Arbeiten liegen Expertisen von Josef Mair vor. Die Limitpreise liegen jeweils bei 3.500 €.

Zu den Besonderheiten der Rubrik Religiöse Kunst, Volkskunst mit über 140 Positionen zählt u.a. ein wohl mittelalterliches Reliquienkästchen wohl aus dem 13. Jahrhundert. Die aus farbigem Champlevé-Email gestaltete Darstellung zeigt die Ermordung des Thomas Becket. Gefertigt wurde die Arbeit in Limoges oder Aquitanien. Mit einer Länge von 24 cm kann es zum Startpreis von 12.000 € erworben werden.

Zum Aufruf kommen desweiteren 90 Positionen antike Möbel. Darunter befindet sich ein Barockschrank aus massivem Kirschholz (H= 210, B=183, T= 60 cm), der zum Aufrufpreis von 4.500 € ersteigert werden kann. Ein 1831 datierter bemalter Tölzer-Bauernschrank (H= 173 cm, B= 127 cm, T= 50 cm) ist mit einem Limit von 900 € veranschlagt. Ferner werden ca. 20 Positionen meist chinesischer Möbel des 19. bzw. frühen 20. Jh. angeboten.

Auch Liebhabern von Schmuck und Kleinuhren wird ein interessantes Angebot präsentiert. Dazu zählt u.a. ein Armband aus 750er Gold mit einem Gewicht von ca. 91,5 g. Für 1.800 € kommt dieses Stück zum Aufruf.
Ein Anhänger aus 585er Gold mit einem Aquamarin von ca. 70 ct. und Brillanten von ca. 0,29 ct. kann zum Limitpreis von 1.800 € erworben werden.
Armbanduhren der Marken IWC, Omega, Ebel und Tissot werden das Herz eines jeden Uhrenfreundes höher schlagen lassen.

In der fast 280 Positionen starken Rubrik Skulpturen, Figuren, Schnitzereien werden mehr als 130 Lose afrikanische Schnitzereien und Bronzeskulpten angeboten. Beim Spielzeug finden sich zahlreiche frühe Modellbahnen und Zubehörteile (meist Spur 0) der Firmen Märklin, Bing u.a.. Für Sammler und Interessenten der Rubrik Militaria, Abzeichen, Orden und Waffen wird bei fast 40 Positionen sicherlich das ein oder andere Stück zu finden sein.

Auf dem Versteigerungsprogramm steht darüber hinaus ein breites Porzellansortiment mit über 180 Positionen, darunter zahlreiche Objekte bekannter Marken wie Schwerter Meissen, Nymphenburg, KPM Berlin, Rosenthal und Herend.

Liebhaber und Sammler von Silber- und versilberten Objekten finden unter dem vielseitigen Angebot von 73 Positionen mit Sicherheit ein passendes Stück.
Auch bei einem Angebot von weit über 200 Grafiken dürfte für Interessierte einiges zur Auswahl stehen. Zu nennen sei hier eine Radierung mit dem Titel „Balanceakt“ von Otto Dix (1891 – 1969), das mit 31/50 nummerierte Blatt kommt mit einem Startpreis von 2.000 € zum Aufruf.

Nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern in unserem Auktionskatalog.




Unsere nächsten Auktionstermine lauten wie folgt:


Frühjahrs-Auktion 11.-13. April 2019
Besichtigung 1.4. - 10.4.2019


Sommer-Auktion 11.-13. Juli 2019
Besichtigung 1.7. - 10.7.2019








Ihr Team des Allgäuer Auktionshauses

 

Hinweis:

Einlieferungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Frühzeitige Einlieferungen erleichtern uns den organisatorischen Ablauf. Je früher Sie Ihre Objekte einliefern, umso intensiver können wir uns mit Ihren Schätzen befassen und eventuelle Interessenten frühzeitig motivieren bzw. Werbemaßnahmen einleiten.

Zum Katalog der aktuellen Auktion


Vorbesichtigung: 2.1.2019 bis 9.1.2019 täglich von 10-18 Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen). Besichtigung eingeschränkt auch an den Auktionstagen ab 10 Uhr möglich!

Aus der können Sie entnehmen, wann welche Artikelgruppen versteigert werden.


Highlights aus der Winter-Auktion:

2229 Doll, Anton, 1826 - 1887 München
Öl/Lwd, 33 x 46 cm, rücks. betit. " Parthie in Süd-Tyrol #Taufers# ", u.r. sign., Ortsbez. "München", 2 hinterlegte Partien, Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Bruckmann M, Busse, Saur
1600,00*
[Mitbieten]
2217 Braith, Anton, 1836 - 1905 Biberach/Riß
Öl/Lwd, doubl., 21 x 35,5 cm, " Hirte mit Kuhherde an einer Wasserstelle ", u.l. sign., Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Bruckmann M, Busse, Saur, Goldstein, Nagel, van Wilder
1200,00*
[Mitbieten]
2216 Bräckle, Jakob, 1897 Winterreute - 1987 Biberach/Riß
Öl/Krt, 16 x 24 cm, rücks. betit. " Der Schnitter ", u.l. sign., dat. (19)38, Lit.: Vollmer, Saur, Nagel
1700,00*
[Mitbieten]
2215 Bräckle, Jakob, 1897 Winterreute - 1987 Biberach/Riß
Öl/Krt, 14,5 x 13,5 cm, rücks. betit. " Im Steinbruch ", u.l. sign., dat. (19)36, Lit.: Vollmer, Saur, Nagel
1500,00*
[Mitbieten]
2560 Zeiller (Zeiler), Franz Anton, 1716 - 1793 Reutte
Öl/Lwd, doubl., 39 x 48 cm, " Rebecca am Brunnen ", Expertise Josef Mair, Elmen, 3.VII.2018, Lit.: Kühling, Thieme-Becker, Benezit, Müller-Singer, Saur
3500,00*
[Mitbieten]
2310 Illies, Arthur, 1870 Hamburg - 1953 Lüneburg
Öl/Krt, 67 x 84 cm, " Das Alstertal vor Wellingsbüttel ", o.r. sign., dat. 1914, Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Benezit, Müller-Singer, Busse, Saur
2900,00*
[Mitbieten]
2192 Bildnismaler des 16./17. Jh., Italien
Öl/Lwd, doubl., 78,5 x 112 cm, " Das Martyrium der Heiligen Ursula von Köln "
1400,00*
[Mitbieten]
2561 Zeiller (Zeiler), Johann Jakob, 1708 - 1783 Reutte
Öl/Lwd, 35 x 27 cm, " Gnadenbild Maria Hilf nach L. Cranach ", ohne Keilrahmen, Expertise, Josef Mair, Elmen, 3.VII.2018, Lit.: Kühling, Thieme-Becker, Benezit, Saur
3500,00*
[Mitbieten]
2390 Modersohn, Otto, 1865 Soest -1943 Rotenburg/Wümme
Öl/Lwd, 57 x 74 cm, " Landschaft am Gailenberg ", u.r. sign., dat. (19)31, rücks. bez. "Landschaft aus dem Allgäu", wir danken Herrn Rainer Noeres, Otto-Modersohn-Museum Fischerhude, für die freundliche Auskunft, Lit.: Kühling, Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Vollmer, Dressler, Bruckmann D, Busse, Saur, Goldstein, Mülfarth, Davidson, van Wilder
8000,00*
[Mitbieten]
2282 Hauptmann, Karl, 1880 Freiburg/Breisgau - 1947 Todtnau
Öl/Sperrholzplatte, 30 x 39,5 cm, " Verschneiter Schwarzwaldhof in weiter Landschaft ", u.l. sign., Lit.: Saur, im Hause
2800,00*
[Mitbieten]
2281 Hauptmann, Karl, 1880 Freiburg/Breisgau - 1947 Todtnau
Öl/Lwd, 71 x 90 cm, " Weite Schwarzwaldlandschaft ", u.l. sign., 2 hinterlegte Einrisse, o.R, Lit.: Saur, im Hause
2000,00*
[Mitbieten]
2232 Engel, Otto Heinrich, 1866 Erbach - 1949 Glücksburg
Öl/Lwd, 73 x 94 cm, " Norddeutsche Sommerlandschaft ", u.r. sign., Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Benezit, Müller-Singer, Busse, Saur
3500,00*
[Mitbieten]
3057 Standuhr
Mahagoni, rechteckiger Sockel, halbrunder Pendelkasten, verglaster Uhrenkasten mit Vergoldungen, 2 Halbsäulen u. Messingappliken, Emaillezifferblatt, röm. Ziffern, 1/2-Stunden-Schlag auf Glocke, Pendel, 2 Gewichte, 235 x 49 x 27 cm, 1.H. 19. Jh.
700,00*
[Mitbieten]
3157 Tölzer Bauernschrank
Nadelholz, farbig gefasst, 4 Quetschfüße, 2 Türen, abgeschr. Ecken, profil. Sims, 173 x 127 x 50 cm, dat. 1831, mit Ergänzungen
900,00*
[Mitbieten]
3132 Schrank
Kirschbaum, teilw. ebonis., 4 konische Füße, Sockel u. Sims mit Vogelaugenahorn, 2 Türen und Seiten mit Füllungen, gekehlte Ecken, profil. Sims, 184 x 159 x 60 cm, Biedermeier, 19. Jh., Provenienz: Die Blutburg bei Altmannshofen
1200,00*
[Mitbieten]
716 Dix, Otto, 1891 Untermhaus/Gera - 1969 Singen
Radierung, 29,5 x 19,5 cm, betit. " Balanceakt ", handsign., num. 31/50, i.d.Pl. sign., dat. (19)22, leicht gebräunt, leicht besch., R, Lit.: Benezit, Vollmer, Dressler, Saur, Goldstein, Nagel, Kiessling, van Wilder
2000,00*
[Mitbieten]
2967 Reliquienschrein
Silber, 2175 g total, reich relief. Ornamentdekor mit Heiligendarstellungen, 4 geschw. Füße, vierseitig eingezogene Wandung, gewölbter Klappdeckel, innen Reste von Reliquien mit Montierungen, 21 x 22 x 20 cm, Russland, wohl 17. Jh., besch., leicht verformt
12000,00*
[Mitbieten]
2965 Reliquienkästchen
Metall mit Holzkern, farbiges Champlevé-Emaille (leicht besch.), Dekor mit Darstellung der Ermordung des Thomas Becket u. Auferstehungschristus mit 2 Engeln, rücks. stilis. Rosettendekor, seitlich 1 Tür, 24 x 24 x 10,5 cm, wohl Limoges oder Aquitanien, 13. Jh.
12000,00*
[Mitbieten]
2563 Bentele, Fidelis, 1905 - 1987 Oberstaufen
Bronzefigur, dunkel patiniert, H= 50,5 cm, " Hl. Familie unter dem Stern ", monogr., Lit.: Kühling, Saur
400,00*
[Mitbieten]
1469 Märklin - Dampflok mit Tender, Nr. CER 65/13020
Metall, Spur 0, L= 43 cm, minim. verformt, bespielt
500,00*
[Mitbieten]

* Die angegebenen Preise entsprechen jeweils dem Limitpreis des Artikels