Große Frühjahrs-Auktion vom 11.-13. April 2019

Sehr verehrte Kunden,

wir freuen uns Ihnen auch diesmal unseren neuen Katalog mit einem sehr umfangreichen Angebot an Kunst und Antiquitäten präsentieren zu können.

Über 2900 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in der Frühjahrs-Auktion vom 11.-13. April 2019 im Allgäuer Auktionshaus Kühling zur Versteigerung angeboten. Aus den unterschiedlichen Rubriken und Kategorien wie Gemälde, graphische Arbeiten, Aquarelle, Pastelle, Religiöse Kunst und Skulpturen stehen qualitativ hochwertige Werke auf dem Versteigerungsprogramm. Auch Sammler und Liebhaber von Porzellan-, Keramik-, Glas- und Silberobjekten sowie von Spielzeug, Schmuck, antiken Möbeln und Teppichen finden bei der Auktion ein breites Warensortiment vor.

Zur Vorbesichtigung der Objekte lädt das Allgäuer Auktionshaus Kühling von 1. bis 10. April 2019 täglich von 10 bis 18 Uhr und eingeschränkt an den Auktionstagen ab 10 Uhr in die Königstraße 17 in Kempten ein.

Zu den Objekten sind in unserem Online-Katalog Abbildungen und Beschreibungen hinterlegt. Gerne stehen wir für weitere Auskünfte, wie Zustandsberichte, detailliertere Informationen oder größere Fotos zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. E-Mail: info@allgaeuer-auktionshaus.de oder Telefon: 0831-564253-0.

Um in unserem Online-Katalog zu stöbern, benötigen Sie keinerlei Zugangsdaten. Erst für die Abgabe von Geboten ist die Registrierung im Kundenbereich notwendig. Sie erhalten dann eine Kundennummer und ein persönliches Passwort. Mit diesen Daten ist es Ihnen möglich, direkt über unsere Internetseite Ihre Gebote abzugeben und uns zu übermitteln.

Die Rubrik der Gemälde bietet ein breites Angebot interessanter Arbeiten aus mehreren Jahrhunderten. Hier besticht, ebenso durch ihre Größe wie die Qualität der Darstellung, eine dem Augsburger Barockmaler Johann Georg Bergmüller (1688 - 1762) zugeschriebene Arbeit. Das ovale Bild „Szene aus dem Leben der Heiligen Monika“ (Öl/Lwd, doubl., 184 x 117 cm) wird mit einem Limitpreis von 5.000 € aufgerufen.
Ein weiteres Barockgemälde in Form eines Altarbildes ist die Wenzel Lorenz Reiner (1689 - 1743 Prag) zugeschriebene Kreuzigungsszene "Christus am Kreuz und Mater Dolorosa flankiert von Engeln“ (Öl/Lwd, auf Sperrholzplatte gez., 159 x 98 cm). Das Gemälde ist laut Inschrift für das böhmische Kloster Ossegg gemalt worden und kann für den Startpreis von 2.500 € erworben werden.
Im Gegensatz zur religiösen Malerei des 18. Jahrhunderts steht das Gemälde „Landschaft mit badenden Nymphen und Satyrn“ (Öl/Lwd, doubl., 73,5 x 80,5 cm) von Johann Georg Schüz (1755 – 1813). Schüz bedient sich hier der griechischen Mythologie, womit er aus seinen eigentlichen Sujets, nämlich idealisierten Landschaften, heraussticht. Der Limitpreis liegt bei 5.000 €.
Die Münchener Schule ist wieder mit mehreren namhaften Künstlern vertreten. Zu nennen sei hier Leopold Schmutzler (1864 – 1941). Passend zur Frühjahrsauktion wird das Gemälde „Junge Schönheit mit Flieder und Astern“ (Öl/Lwd, 94 x 72,5 cm) mit dem Startpreis von 1.800 € angeboten. Weitere Vertreter sind u.a.: Adolf Stademann (1824 – 1895), „Schlittschuhläufer und Spaziergänger auf dem Eis“, Limit 2.900 €; Karl Stuhlmüller (1859 – 1930), „Winterlicher Viehmarkt am Gredinger Tor in Berching“ (Öl/Lwd, 35 x 57 cm), Limit 2.400 €; Josef Wenglein (1845 – 1919), „Flusspartie mit Angler“ (Öl/Holz, 26 x 35 cm), Limit 6.500 €; Franz Gräßel (1861 – 1948), „Sechs Enten am Fluss“ (Öl/Lwd, 43,5 x 63 cm), Limit 8.000 €.
Als weibliche Repräsentantin der Münchener Künstlerschaft ist Maria del Pilar Prinzessin von Bayern (1891 – 1987) mit ca. 20 Arbeiten in der Auktion vertreten. Die Gemälde und Zeichnungen liegen preislich zwischen 150 € und 1.200 €.
Das Bild „Reisigsammler und Schafe im Winterwald bei Sonnenuntergang“ (Öl/Lwd, doubl., 97 x 77 cm) von Friedrich August de Leuw (1817 – 1888), Mitglied der Düsseldorfer Malerschule, kommt mit dem Startpreis von 1.500 € zum Aufruf.
In der Auktion finden sich auch bekannte Allgäuer Künstler wie Josef Madlener und Kilian Lipp wieder. Madleners Gemälde „Blick auf Schloss Kronburg, davor Wiesenlandschaft mit blühenden Obstbäumen und Schafen“ (Öl/Lwd, 50 x 70 cm) wird mit dem Limitpreis von 2.000 € angeboten. Hinzu kommen 9 weitere Arbeiten, welche mit Startpreisen zwischen 50 € und 500 € unter den Hammer kommen. Des weiteren werden 3 Arbeiten von Kilian Lipp zu den Startpreisen von 200 € bis 600 € versteigert.


Aus dem Angebot der Graphiken mit über 420 Positionen sind 8 Radierungen von Francisco de Goya herauszugreifen. Die Blätter aus der Serie „Los Caprichos“ werden in der Auktion zu den Limitpreisen von 100 € bis 800 € angeboten. Des Weiteren kann eine sehr frühe Darstellung des europäischen Kontinents aus dem 16./17. Jh. für 150 € ersteigert werden. Die Ansicht, welche Europa als Jungfrau zeigt, stammt aus Heinrich Büntings „Itinerarium sacrae scripturae“ und ist ein schönes Beispiel der Kartenkunst aus der Zeit um 1600.
Als Vertreter der Moderne sei der Künstler Gerhard Richter (geb. 1932) genannt. Seine beiden handsignierten Farboffsetdrucke „Victoria I u. II“ kommen jeweils mit einem Startpreis von 800 € zum Aufruf.


In der Kategorie Porzellan/figürliches Porzellan sind einige besonders schöne Figuren aus der Manufaktur „Nymphenburg“ zu nennen. Das Figuren-Paar „Zwei Papageien“, wird mit einem Limitpreis von 800 € aufgerufen. Vier Händlerfiguren, welche nach Entwürfen von Franz Anton Bustelli (1723-1763) gestaltet wurden, können für den Stückpreis von 250 € erworben werden.

Für Sammler und Liebhaber von Silberobjekten dürfte eine Schützenkette der „Schützen-Ges. ‚Schleyen‘ Kempten“ von Interesse sein. Die aus zahlreichen Münzen und Schildern gefertigte Kette, welche mit den Namen der Schützenkönige aus dem Zeitraum von 1930-37 versehen ist, ist 81 cm lang und kommt mit dem Limitpreis von 450 € unter den Hammer.

Aus den Rubriken Möbel/Kleinmöbel, Großuhren und Lampen ist eine Prunkpendule mit Wandkonsole aus dem 18. Jahrhundert (Gesamt 94 x 41 x 17 cm) gesondert zu nennen. Die Uhr aus Holz mit reichen Messing- u. Schildpatteinlagen ist mit vergoldeten Bronzeornamenten und einer Knabenfigur aufwendig gestaltet. Das Schmuckstück aus der Werkstatt von „Jean Noel Bigand, Paris“ wird zum Limitpreis von 3000 € versteigert.
Ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammt ein aus massivem Nussbaum gefertigter Schrank (220 x 165 x 59 cm). Das Möbelstück kann für den Startpreis von 2000 € erstanden werden.
Als ein schönes Beispiel aus der Zeit des Biedermeier sei ein Zylindersekretär mit Aufsatz zu nennen (211 x 117 x 57 cm). Der mit zahlreichen Fächern und Schubladen versehene Sekretär kommt mit dem Limitpreis von 2500 € zum Aufruf.

In dem breiten Spielzeug-Sortiment befindet sich in dieser Auktion eine große Anzahl an Modelleisenbahnen und Zubehör. Bei über 230 Objekten der Hersteller Märklin od. Fleischmann dürfte für Modellbahnsammler mit Sicherheit das eine oder andere interessante Stück dabei sein.

Nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern in unserem Auktionskatalog.




Unsere nächsten Auktionstermine lauten wie folgt:



Sommer-Auktion 11.-13. Juli 2019
Besichtigung 1.7. - 10.7.2019


Herbst-Auktion 7.-9. November 2019
Besichtigung 28.10. - 6.11.2019








Ihr Team des Allgäuer Auktionshauses

 

Hinweis:

Einlieferungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Frühzeitige Einlieferungen erleichtern uns den organisatorischen Ablauf. Je früher Sie Ihre Objekte einliefern, umso intensiver können wir uns mit Ihren Schätzen befassen und eventuelle Interessenten frühzeitig motivieren bzw. Werbemaßnahmen einleiten.

Zum Katalog der aktuellen Auktion


Vorbesichtigung: 1.4.2019 bis 10.4.2019 täglich von 10-18 Uhr (auch am Sonntag). Besichtigung eingeschränkt auch an den Auktionstagen ab 10 Uhr möglich!

Aus der können Sie entnehmen, wann welche Artikelgruppen versteigert werden.


Highlights aus der Frühjahrs-Auktion:

2051 Leeuw, Alexis de, aktiv ca. 1848 - 1896
Öl/Lwd, doubl., 97 x 77 cm, " Reisigsammler und Schafe im Winterwald bei Sonnenuntergang ", u.l. sign., Lit.: Benezit, Saur
1500,00*
[Mitbieten]
1944 Hackaert, Jan, zugeschr., ca. 1629 - 1685 Amsterdam
Öl/Lwd, doubl., 90 x 117 cm, " Waldlandschaft mit rastender Jagdgesellschaft ", u.r. bez. "J.H.", Lit.: Thieme-Becker, Saur, Brun, Bernt
10000,00*
[Mitbieten]
2217 Stuhlmüller, Karl, 1859 - 1930 München
Öl/Lwd, 35 x 57 cm, " Winterlicher Viehmarkt am Gredinger Tor in Berching ", u.r. sign., Ortsbez. "München", Lit.: Bötticher, Benezit, Bruckmann M, Busse, Saur, Dachauer Maler, van Wilder
2400,00*
[Mitbieten]
2064 Madlener, Josef, 1881 - 1967 Amendingen/Memmingen
Öl/Lwd, 50 x 70 cm, " Blick auf Schloss Kronburg, davor Wiesenlandschaft mit blühenden Obstbäumen und Schafen ", u.r. sign., Lit.: Kühling, Thieme-Becker, Benezit, Vollmer, Dressler, Saur, Goldstein
2000,00*
[Mitbieten]
2221 Thomassin, Désiré, 1858 Wien - 1933 München
Öl/Lwd, doubl., 55,5 x 75 cm, " Fischmarkt am Strand ", u.r. sign., dat. 1898, Lit.: Vollmer, Bruckmann M, Busse, Saur, Fuchs, van Wilder, Artprice
1800,00*
[Mitbieten]
2204 Stademann, Adolf, 1824 - 1895 München
Öl/Lwd, 61 x 75 cm, " Schlittschuhläufer und Spaziergänger auf dem Eis ", u.l. monogr. "A.St.", rücks. Leinwandstempel "A. Schutzmann, München", Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Bruckmann M, Busse, Saur, Goldstein, van Wilder
2900,00*
[Mitbieten]
2256 Wenglein, Josef, 1845 München - 1919 Bad Tölz
Öl/Holz, 26 x 35 cm, " Flusspartie mit Angler ", u.r. sign., Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Bruckmann M, Busse, Saur, Goldstein, Dachauer Maler
6500,00*
[Mitbieten]
1994 Kallmorgen, Friedrich, 1856 Hamburg-Altona - 1924 Grötzingen
Öl/Krt, 67 x 46 cm, rücks. betit. " Begegnung im Wald ", u.l. sign., dat. 1902, rücks. Klebezettel "Nachlaß Professor Kallmorgen Heidelberg" mit Nr. 164 und Bezeichnung, m.r. Druckstelle mit winziger Farbfehlstelle, Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Busse, Saur, Goldstein, Mülfarth, Meyer-Friese
2500,00*
[Mitbieten]
1856 Bergmüller, Johann Georg, zugeschr., 1688 Türkheim - 1762 Augsburg
Öl/Lwd, doubl., oval, 184 x 117 cm, " Szene aus dem Leben der Heiligen Monika, hier wohl mit Ihrem Sohn dem Heiligen Augustinus, der sie verlässt, um nach Rom aufzubrechen ", u.l. bez. "Ad Litteram", o.R, Lit.: Kühling, Thieme-Becker, Benezit, Müller-Singer, Saur, Nagler
5000,00*
[Mitbieten]
1940 Gräßel, Franz, 1861 Obersasbach/Baden - 1948 Emmering/Fürstenfeldbruck
Öl/Lwd, 43,5 x 63 cm, " Sechs Enten am Fluss ", u.r. sign., Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Dressler, Bruckmann M, Busse, Saur, Goldstein, van Wilder
8000,00*
[Mitbieten]
2194 Schüz (Schütz), Johann Georg, 1755 - 1813 Frankfurt/Main
Öl/Lwd, doubl., 73,5 x 80,5 cm, " Landschaft mit badenden Nymphen und Satyrn ", u.m. sign., dat. 1787, Lit.: Thieme-Becker, Benezit, Müller-Singer, Busse, Saur
5000,00*
[Mitbieten]
937 Schale "Gallé"
farbloses Glas, teilw. honigfarben unterfangen, geätzte Wandung, relief. Ornamentdekor mit blauem/grünem, poliertem Überfang, Rundfuß, gezackter Rand, H= 14,5 cm, D= 24 cm, sign., um 1920, Fuß minim. best.
600,00*
[Mitbieten]
81 Goya (y Lucientes), Francisco de, 1746 Fuendetodos - 1828 Bordeaux
Radierung, 19 x 12,5 cm, betit. "Tragale Perro ", Blatt 58 aus "Los Caprichos", Harris 93-III-2, wohl Probe vor 2. Auflage, P, Lit.: Thieme-Becker, Benezit, Müller-Singer, Busse, Saur, Nagler
800,00*
[Mitbieten]
2612 Standuhr
Nussbaum, geschnitztes u. profil. Dekor, auf 4 Füßen, konischer Pendelkasten, verglastes Emaillezifferblatt, röm. Ziffern, großer Kalenderzeiger, 1/4-Stunden-Schlag auf 2 Glocken, Pendel, 2 Gewichte, 226 x 38 x 30 cm, Anfang 19. Jh.
1200,00*
[Mitbieten]
2649 Wanduhr - Kartelluhr
Bronze, feuervergoldet, reich geschw. Akanthusblattdekor, geschw. Form, verglastes Emaillezifferblatt, röm. Ziffern, Schlüsselaufzug, 1/2-Stunden-Schlag auf Glocke, Pendel, 113 x 64 cm, 19. Jh., leicht besch.
2000,00*
[Mitbieten]
2592 Prunkpendule mit Wandkonsole "Jean Noel Bigand à Paris"
Holz, reiche feuervergoldete Bronzeappliken und Schildpatt-/Messingeinlagen in Boulle-Technik, geschw. Form, 3-seitig verglast, Bronzezifferblatt mit Emaillekartuschen, röm. Ziffern, Schlüsselaufzug, Spindelgang, 1/2-Stunden-Schlag auf Glocke, Pendel mit Fadenaufhängung, Gesamt 94 x 41 x 17 cm, 18. Jh., restaur., teilw. ergänzt
3000,00*
[Mitbieten]
2753 Schrank
Nussbaum massiv, geschnitztes u. profil. Dekor, 4 konische Füße, Sockel, 2 Türen u. Seiten mit Kassettenfüllungen, geschw. Sims, 220 x 165 x 59 cm, 18. Jh.
2000,00*
[Mitbieten]
2799 Zylindersekretär mit Aufsatz
Nussbaum, teilw. ebonis., Unterteil: auf 4 Füßen, 4 Schubladen, 1 Schreibauszug, Rollzylinder, innen 12 Schubladen, 1 Tür, Aufsatz: 3 Türen, 1 Schublade, geschw. Bekrönung, 211 x 117 x 57 cm, Biedermeier, 19. Jh.
2500,00*
[Mitbieten]
312 Lichtenstein, Roy, 1923 - 1997 New York
Farblithographie, 65 x 82,5 cm, " Crak! ", i.d.Pl. bez., bei ACTE III, Florenz, R, Lit.: Benezit, Saur, van Wilder
650,00*
[Mitbieten]
367 Richter, Gerhard, 1932 Dresden
Farboffsetdruck, 60 x 40 cm, " Victoria II ", handsign., dat. 1986, num. 84/150, R, Lit.: Saur
800,00*
[Mitbieten]
688 Figuren-Paar - Zwei Papageien "Nymphenburg"
Porzellan, handbemalt, auf geschw. Sockel mit Golddekor, H= 16 cm, Modell-Nr. " 453a u. 453b"
800,00*
[Mitbieten]
2497 Hl. Leonhard
Holz, farbig gefasst (leicht berieben), auf Sockelplatte mit Schaf u. Ochse, H= 87 cm, Spannungsrisse, Finger teilw. geklebt
1200,00*
[Mitbieten]
576 Schützenkette "Schützen-Ges. #Schleyen# Kempten"
Silber, 917 g total, zahlr. Silbermünzen u. Schilder mit gravierten Namen der Schützenkönige von 1930-37, L= 81 cm
450,00*
[Mitbieten]
1437 Eisenkassette
Schmiedeeisen, seitlich 2 Fallgriffe, Klappdeckel, neunfache Verriegelung, 35 x 71 x 41 cm, mit Schlüssel, 17./18. Jh.
2000,00*
[Mitbieten]

* Die angegebenen Preise entsprechen jeweils dem Limitpreis des Artikels